Alle zwei Jahre veranstaltet die ÖH Leoben gemeinsam mit vielen weiteren österreichischen Hochschulvertretungen den Monat der freien Bildung (MfdB).

Dabei soll mithilfe von verschiedenen Veranstaltungen der Universitätsalltag nach außen hin geöffnet werden. Das Ziel ist es, den Mehrwert einer Hochschule für eine Stadt sichtbar zu machen.

Außerdem wird darauf aufmerksam gemacht, was für einen Wert freie Bildung für eine Gesellschaft hat, indem das Programm sowohl für Studierende als auch Nicht-Studierende gestaltet ist und freie (Weiter-)Bildung für alle ermöglicht.

Vorträge zu den Themen Werkstoffe verändern die (Um)welt oder No Risk - No Fun“ mit Lithium-Ionen-Batterien: Fluch oder Segen für CO2-freies Fahren?“ finden sowohl an der Universität, als auch im Milestone und im Dominikanerhof im LCS statt. Dort wird am 07. Mai um 16:00 Uhr das Monat der freien Bildung feierlich eröffnet.

 

Programm:

Datum

Uhrzeit

Ort

Vortragender

Titel

07.05.

16:00

Dominikanerhof
LCS

Prof. Eichelseder
Prof. Hofstätter

Kick-Off-Event

08.05.

16:00

Dominikanderhof LCS

Prof. Weiß

„No Risk - No Fun" mit Lithium-Ionen-Batterien: Fluch oder Segen für CO2-freies Fahren?

14.05.

18:00

Montanuniversität - Seminarraum D

Prof. Clemens

Werkstoffe verändern die (Um)Welt

15.05.

08:00

Zeltweg
(Treffpunkt MUL)

Ausflug zur Sandvik in Zeltweg

15.05.19:30Montanuniversität HS Miller v. Hauenfels

Stellnberger, Weinberger, Hirtner

Diskussionsrunde Finanzkrise Finanzmärkte

16.05.

18:00

Montanuniversität - Seminarraum D

Mustafa Durmus

Vortrag Arbeitsrecht & Praktika

23.05.

16:30

Milestone Montan

Prof. Ott

Geologische CO2 Speicherung: Prozesse, Chancen und Risiken

25.05.

14:00

Hauptplatz Leoben

Fest der Nationen

29.05.

07:30

Eisenerz (Treffpunkt Leoben)

Prof. Galler

Zentrum am Berg - ein Forschungs- und Entwicklungs- sowie Trainings- und Ausbildungszentrum der besonderen Art - (Anmeldung geschlossen)

29.05.

17:00

Milestone Montan

 

„MdfB Adé“ Closing-Party des Monats der freien Bildung ABGESAGT!

 

Weitere Infos findet ihr unter www.mdfb.at.