ÖH Wahl 2021

Übersicht über die Abläufe der ÖH-Wahlen 2021

 

30.03.2021

Stichtag für Wahlberechtigung. Für aktive und passive Wahlberechtigung muss der ÖH-Beitrag fürs Sommersemester 2021 einbezahlt sein.

 

30.03. - 13.04.2021

Einbringungsfrist für Wahlvorschläge (inkl. Zustimmungserklärungen und benötigter Unterstützungserklärungen) zur Universitätsvertretung.

Hier die Dokumente für die Hochschulvertretung:

pdf Wahlvorschlag hv (1.14 MB)

pdf Zustimmungserklaerung hv (779 KB)

pdf Unterstuetzungserklaerungen liste hv (1.15 MB)

pdf Unterstuetzungserklaerung einzeln hv (779 KB)

pdf Unterstuetzungserklaerung einzeln hv 27 8 (780 KB)

 

30.03. - 22.04.2021

Einbringungsfrist für Kandidaturen zur Studienvertretung.

Hier das notwendige Dokument:

pdf Bekanntgabe kandidatur stv (1.68 MB)

 

31.03. - 11.05.2021

Frist für Beantragung einer Wahlkarte. Mittels Briefwahl können nur die Universitätsvertretung (UV) und die Bundesvertretung (BV) gewählt werden. Die Studienvertretung kann nur präsent im Wahllokal an der Universität gewählt werden. Wurde mittels Briefwahl gewählt, kann die Studienvertretung nicht im Wahllokal an der Uni nachgewählt werden.

 

08.04. - 13.04.2021

Einsichtnahme in die Wählerverzeichnisse, jeweils werktags von 08:00 - 12:00 Uhr oder online unter Verwendung der Bürgerkarte/ Handysignatur hier. Terminanmeldung vorab im Sekretariat der ÖH notwendig.

pdf Kundmachung Einsichtnahme WVZ uf 26 03 2021 (83 KB)

pdf Einsichtnahme Wählerverzeichnis mit QR Code (30 KB)  

 

18.05. - 20.05.2021

ÖH-Wahlen

 

Hier findet ihr auch alle Dokumente inklusive derjenigen für die Bundesvertretung im Überblick https://www.oeh.ac.at/news/dokumente-zur-oeh-wahl-im-ueberblick

 

 

Fristen für Studienvertretungen

 

30.03.2021 Stichtag für die Wahlberechtigung

An diesem Tag muss eine Zulassung bzw. Fortsetzungsmeldung vorliegen und der ÖH-Beitrag einbezahlt sein (Bankweg beachten, der Betrag muss auch am Konto der MUL verbucht sein).

30.03.-22.04. Einbringungsfrist für Kandidaturen

Einbringung bei der Wahlkommission mittels Brief, mittels einem mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehenen Dokuments an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder durch persönliche Übergabe an den Kommissionsvorsitzenden (Mag. Lampl, Büro des Rektorats, Hauptgebäude 1. OG). Als Formular ist die Anlage 6 zur HSWO zu verwenden. Für jede Kandidatin und jeden Kandidaten ist eine Bestätigung der Zulassung bzw. Rückmeldung zu einem Studium beizufügen (Muss von Studien- und Lehrgänge bestätigt werden). Momentan kann die Einreichung über den Portier erfolgen, die Bestätigung erfolgt im Nachhinein über Studien- und Lehrgänge. Hierfür das Formular ausgefüllt bis auf die Bestätigung von Studien- und Lehrgänge in einem geschlossenen Kuvert beim Portier abgeben.

Ein eingeschriebener Brief ist nicht erforderlich, allerdings trägt die Kandidatin oder der Kandidat das Risiko des rechtzeitigen Einlangens.

31.03.-11.05. Frist für die Beantragung einer Wahlkarte.

Mittels Briefwahl können nur die Bundesvertretung (BV) und die Universitätsvertretung (UV) gewählt werden, die Studienvertretung kann nicht gewählt werden. WICHTIG: Wurde mittels Briefwahl gewählt, kann die Studienvertretung auch nicht im Wahllokal der MUL „nachgewählt“ werden.

27.04. Letzter Zeitpunkt für die Vorlage von Verbesserungen von Kandidaturen.

Vorlage durch Briefsendung, durch ein Dokument mit qualifizierter elektronischer Signatur oder durch persönliche Übergabe an den Kommissionsvorsitzenden. Maßgeblich ist das Einlangen bei der Wahlkommission. Letzter Zeitpunkt für die Zurückziehung von Kandidaturen. Schriftlich an die Wahlkommission zu richten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Einlangens bei der Wahlkommission.

Verständigung der Gewählten:

Die gewählten MandatarInnen und StudienverterterInnen werden gleichzeitig mit der Verlautbarung des Wahlergebnisses durch öffentlichen Aushang von ihrer Wahl in Kenntnis gesetzt. Ebenso werden die Termine für die konstituierenden Sitzungen der Universitätsvertretung und der Studienvertretungen gleichzeitig mit Verlautbarung des Wahlergebnisses kundgemacht. Eine gesonderte Verständigung per E-Mail erfolgt nicht.

Für jede STV wird eine eigene Sitzung mit Mag. Lampl abgehalten.

 

 

Briefwahl

 

Du kannst deine Wahlkarte online beantragen und per Briefwahl wählen. Die Frist für die Beantragung ist von 31.03. bis 11.05.2021. Auch ins Ausland kannst du dir deine Wahlkarte zustellen lassen.

Hier gelangt ihr direkt zur Beantragung der Briefwahl: https://www.formularservice.gv.at/sites/OeH/ 

Achtung: Die Wahlkarte muss bis spätestens 18.00 Uhr am 19.05.2021 bei der Wahlkommission in Wien eingelangt und korrekt ausgefüllt sein!

Mittels Briefwahl können nur die Bundesvertretung (BV) und die Universitätsvertretung (UV) gewählt werden, die Studienvertretung kann nicht gewählt werden. WICHTIG: Wurde mittels Briefwahl gewählt, kann die Studienvertretung auch nicht im Wahllokal der MUL „nachgewählt“ werden.

Wenn du schon eine Briefwahlkarte beantragt hast, aber trotzdem deine Studienvertretung wählen willst geht das nur, wenn du ALLE mit der Briefwahlkarte an dich geschickten Unterlagen vor Ort in einem Wahllokal gegen Stimmzettel eintauschst. Die beiliegende Eidesstaatliche Erklärung darf noch NICHT ausgefüllt sein.

 

 

 

Glück Auf!


Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Manche Cookies sind technisch notwendig, manche helfen uns dabei, unser Angebot zu verbessern (z.B. Tracking Codes). Du kannst selbst entscheiden, ob du Cookies auf der Seite zulassen möchtest oder nicht. Bitte beachte, dass du möglicherweise nicht alle Funktionalitäten dieser Website nutzen kannst, wenn du Cookies nicht erlaubst.